Hamburg: Teures Wohnen auf Zeit

In Hamburg entwickelt sich derzeit ein zweiter Wohnungsmarkt neben dem üblichen für Mietwohnungen. Teilweise werden dafür sogar ganze Apartmenthäuser gebaut, die voll möbliert und zu heftigen Preisen angeboten werden. So wie die Wohnung mit 48 m², die möbliert 1.300 Euro warm im Monat kostet. Nach oben sind die Preise selbstverständlich offen. Weiterlesen →

Kalte Mietswohnung: Wann muss der Vermieter die Heizung anstellen?

Der Winter naht mit riesigen Schritten – doch bis er wirklich da ist, frieren viele Mieter schon längst. Selbst im September ist es abends oft so kalt, dass viele Menschen gern die Heizung einschalten und das Zimmer wieder auf angenehme Temperaturen bringen. Wenn es denn ginge! In nicht wenigen Wohnungen bleibt die Heizung kalt und der Mieter kann nicht einmal etwas dagegen tun. Weiterlesen →

Wohnen im Alter: Qualitätssiegel für Barrierefreiheit

Das Qualitätssiegel für ein barrierearmes Wohnen gibt es bereits seit 2015, komplett durchsetzen konnte es sich jedoch noch nicht. Das Institut für Qualitätskennzeichnung von sozialen Dienstleistungen hat das Siegel im September 2015 eingeführt und wollte damit das Ziel erreichen, mehr Transparenz in den Immobilienmarkt zu bringen. Um die Zertifizierung zu erhalten, müssen die entsprechenden Objekte 75 Prozent der über 200 Kriterien erfüllen. Das Ergebnis wird mit drei bis fünf Sternen bewertet. Weiterlesen →

Mietkauf als Option?

Mietkauf – ein Wortkonstrukt, das in der Immobilienbranche längst gang und gäbe ist. Die Funktionsweise ist einfach: Ein Mieter wohnt in einer Wohnung oder einem Haus und zahlt die vereinbarte Miete. Die wird auf den späteren Kaufbetrag für das Objekt angerechnet, wenn auch nicht in voller Höhe. Vorteilhaft für beide Seiten oder mit Fallstricken behaftet? Weiterlesen →

Mietpreisbremse: Ein Gesetz ohne Wirkung

Die Mietpreisbremse gilt seit 2015 in mehr als 300 Orten in Deutschland. Damit sollte verhindert werden, dass die Mieten utopisch steigen – nach einem Mieterwechsel dürfen sie seither nur um maximal 10 Prozent über dem örtlichen Mietpreisspiegel liegen – vorausgesetzt, es gibt überhaupt einen. Nun zeigt sich allerdings, dass die Mietpreisbremse versagt hat. Weiterlesen →

Keine Wohnung mit dem falschen Namen?

Daniel bekommt keine Wohnung, Max aber schon? Was auf den ersten Blick seltsam und nicht erklärbar erscheint, wurde seitens der Hamburger Morgenpost getestet. Ergebnis: Wer einen deutschen Namen vorweisen kann – hier Max Weinbold -, bekommt häufiger eine Einladung zur Wohnungsbesichtigung als jemand mit einem türkischen Namen, in dem Fall Daniel Gözübüyük.

Weiterlesen →

Neue Kennzeichnung elektrischer Geräte geplant

Steht die Einrichtung einer neuen Wohnung an oder haben die alten elektrischen Geräte schlichtweg ausgedient, ist guter Rat oft teuer: Welche Kennzeichnung zum Energieverbrauch ist wirklich besser und woran lässt sich der tatsächliche Verbrauch erkennen? In Zukunft soll es leichter werden, Energiesparmodelle zu erkennen. Weiterlesen →

Neue Wohnungen lassen Dörfer veröden

Das ländliche Leben hat durchaus einen Reiz: Ruhe, Persönlichkeit, (hoffentlich) freundliche und helfende Nachbarn – doch der Immobilienwirtschaft kommt die Vorliebe der Bauherren, auf dem Land zu bauen, nicht gerade entgegen. Das Kölner Institut der Deutschen Wirtschaft veröffentlichte eine Studie, in der davon gesprochen wird, dass am „Bedarf vorbei“ gebaut werden. Weiterlesen →

Vermietung von Zimmern als Einnahmequelle

Ein Zimmer steht leer oder es ist gar eine ganze Wohnung bzw. ein Haus vorhanden, welches nicht selbst genutzt wird? Dann stellt sich rasch die Frage nach einer möglichen Vermietung. Warum mit dem Wohnraum kein Geld verdienen? Dabei gilt es aber, einiges zu beachten, damit die rechtliche Seite abgesichert ist. Weiterlesen →